Branche

Bau- und Land­maschinenbau

Die Bau- und Landmaschinenproduktion zeichnet sich durch großflächige Produktionsstätten und häufig eine große Fertigungstiefe aus. Die Montageprozesse sind unterschiedlich organisiert von der Fertigungsinsel bis zur getakteten Linie. Letztlich fordert die Hersteller meist eine hohe Komplexität der Prozesse, häufig gepaart mit einer schwierigen Intralogistik durch lange Transportwege, heraus.

Ein weiterer Knackpunkt stellt die Organisation der Nacharbeit dar: meist sehr große Produkte mit unterschiedlichsten Mängeln müssen durch verschiedene Prozesse gesteuert werden, sodass sie schnell und mit minimalem internen Transport in die geforderte Auslieferungsqualität gebracht werden. Es geht um die Reduktion von Beständen und die Einhaltung von Lieferterminen.

Fließlinienmontage
Nacharbeit
Produktlokalisierung

Das sind die Kostentreiber

  • Komplexe Intralogistik
  • Lange Durchlaufzeiten
  • Vielzahl an Prozessen und Maschinen
  • Komplexe Nacharbeitsprozesse

Wie unterstützt XETICS LEAN?

Je komplexer die Produktionsorganisation, desto hilfreicher ist XETICS LEAN. Beste Voraussetzungen also für den Einsatz in der Bau- und Landmaschinenproduktion:

  • Durch den Einsatz mobiler Geräte sind Informationen in großen Bereichen örtlich verfügbar
  • schafft einen Gesamtüberblick aller Prozesse, inklusive Maschinen und manueller Tätigkeiten
  • minimiert den Papierverbrauch dank digitaler Erfassung und Bereitstellung von Daten wie Arbeitsanweisungen, Auftragsdokumente etc.
  • ermöglicht Planung und Reaktion auf Basis von Echtzeitdaten
  • unterstützt bei der stetigen Prozessoptimierung
  • bietet auftragsbezogene Rückverfolgbarkeit des gesamten Produktionsprozesses
  • Zeigt, wo sich Aufträge & Produkte befinden – Reduktion von Suchzeiten

Das könnte Sie auch interessieren